XTERRA 2020

XTERRA Europe – die Saison 2020

Wie heißt es so schön? Nach dem Rennen ist vor dem Rennen. Und nach der Saison ist vor der Saison. Und so haben die meisten Athleten bereits wieder mit dem Training für die Saison 2020 begonnen.

In der abgelaufenen Saison 2019 hatte ich so viel Spaß wie schon lange nicht mehr in meiner Triathlon-Karriere. Während ich ja schon öfter mal hier, mal da einen Cross-Triathlon eingestreut hatte, war dieses Jahr zum ersten Mal der gesamte Fokus auf die XTERRA European Tour mit dem geplanten Saisonziel des Overall-Sieges in der AK („XTERRA European Tour Champion“). Zu Beginn des Jahres lief ja vieles noch nicht so rund und so schaffte ich es anfangs nicht einmal auf’s Podium (XTERRA Belgium & France – jeweils Platz 4). Frei nach dem Motto „zuerst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu“!

Schwimmstart XTERRA France

Aber hintenraus kam ich dann ja immer besser in Fahrt mit zwei zweiten Plätzen und zwei Siegen in vier Rennen und dem souveränen AK-Gesamtsieg der European Tour.

Neben den Platzierungen, die glücklicherweise auch alle hart erarbeitet werden mussten (außer vielleicht der DM-Sieg in Zittau), war es vor allem aber ein Fest des Sports. Jedes Renn-Wochenende hatten wir das Gefühl eines Familientreffens und die damit verbundenen Reisen waren von einzigartiger Schönheit. Eine Location entpuppte sich schöner als die andere. Und bis auf Zittau (O-See Challenge aka XTERRA Germany) waren alle Reiseziele und Rennen neu für mich. Was uns zum Ausblick auf die kommende Saison 2020 bringt…

Schwimmstart XTERRA CZ

Die Saison 2020

Der XTERRA European Tour Calendar besteht in der Saison 2020 aus einem Mix aus altbekannten, bewährten Rennen und neuen Rennen in spektakulären Locations.

Meine eigene Planung sieht ähnlich aus – ein Mix aus Altem und Neuem. Los geht’s mit dem nagelneuen Rennen in einer der schönsten Gegenden Europas für einen XTERRA – in Kroatien (April). Dann wurde mir mehrfach der XTERRA Lake Garda für seine brutale Härte und Höhenmeter empfohlen (Mai). Nach dem undankbaren vierten Platz in diesem Jahr habe ich noch eine Rechnung offen beim XTERRA France Anfang Juli. Im August geht es dann in die zweite Saisonhälfte mit der Cross-Triathlon DM in Schalkenmehren, sowie dem XTERRA Luxembourg und dem XTERRA Germany in Zittau (der 2020 als XTERRA-EM fungiert – da würde ich nach zwei zweiten Plätzen gern meinen Anspruch auf eine Podiums-Platzierung erneut unter Beweis stellen). Im September gibt’s dann noch geschickt gelegt die ITU Cross-Triathlon WM in Almere gefolgt von DER Überraschung des Jahres, dem XTERRA Netherlands auf Ameland. Sounds like a plan, right?

MTB im tiefen Wald

Also nochmal zum Mitschreiben die geplante Saison 2020:

  1. XTERRA Croatia in Mali Losinj, 18. April 2020
  2. DM Cross-Duathlon in Schleiden, 25. April 2020
  3. XTERRA Lake Garda in Toscolano-Madero, 24. Mai 2020
  4. EM Cross-Triathlon in Targu Mures, 20. Juni 2020
  5. EM Cross-Duathlon in Targu Mures, 23. Juni 2020
  6. XTERRA France in Xonrupt, 05. Juli 2020
  7. DM Cross-Triathlon in Schalkenmehren, 02. August 2020
  8. XTERRA Luxembourg in Rosport, 09. August 2020
  9. XTERRA Germany in Zittau, 15. August 2020
  10. WM Cross-Triathlon in Almere, 08. September 2020
  11. XTERRA Netherlands in Ameland, 19. September 2020
MTB am Strand beim XTERRA Netherlands auf Ameland

Also eine Mischung aus 6 Rennen der XTERRA European Tour (wie 2019) und diversen Meisterschaften (DMs, EMs, WM) – alles abseits der Straße. Das hört sich für mich nach einem absoluten Traum an und ich bin total dankbar, dass ich das so in meinem Leben noch machen kann – und dazu noch auf diesem Niveau! Danke auch an mein Engele für die unendliche und bedingungslose Unterstützung!

Alle Photo-Credits XTERRA Europe/Carel du Plessis

Posted in Allgemein and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.