Liga-Finale

Preview: Liga-Finale am Schluchsee

Ladies and Gentlemen: Es ist wieder einmal soweit – das Liga-Finale der diesjährigen ALB-GOLD Triathlonliga (powered by BWTV – Moment mal, gehört das nicht andersrum?) steht an. Die Tradition schreibt vor, dass sich die besten Teams des Landes mit ihrer ganzen Ausrüstung in Bewegung setzen in Richtung Schluchsee im schönen Hochschwarzwald. Und wie es ebenfalls Tradition ist, soll es morgen wettertechnisch eher kühl werden, aber im Grunde perfekt für eine gepflegte Olympische Distanz mit satten Höhenmetern: Leicht bewölkt bei 17°C, eventuell ein strammer Nordostwind mit Böen bis 50 km/h. Das Wasser soll trotz der beiden vergangenen Tage immer noch warm genug sein und ich hoffe insgeheim auf einen Non-Wetsuit-Swim.

Rennmodus

Was wäre ein Liga-Finale ohne die unterschiedlichen Ligen? Wie üblich, sind deshalb wieder alle Ligen vereint, also 1. Liga, Frauenliga, Landesliga Nord und -Süd plus Mastersliga. Der Startmodus sieht vor, dass wir es mal wieder ganz anders machen: Jagdstart mit einem 10 Sekunden-Malus für jeden Platz bisher in der Liga. Ergo startet das führende Team aus Waiblingen gemeinsam um 13:00:00 Uhr, dann die Reutlinger, die Kollegen aus Schwäbisch-Gmünd und schließlich starten Blumi, Rolfi, Rüdiger und ich gemeinsam um 13:00:30 Uhr. Wir haben also schon mal 30 Sekunden wettzumachen. Puuh, eine eher suboptimale Ausgangsposition (es könnte einem allerdings auch schlechter gehen, wie meinen Team-Kameraden aus Frickenhausen, die als absolut Letzte ins Rennen gehen dürfen).

Hochschwarzwald

Auf jeden Fall erwartet uns der tiefe, braune Stausee, sowie die äußerst selektiven Rad- und Laufstrecken durch die Wälder des Hochschwarzwalds. Das ist landschaftlich wirklich sehr reizvoll. Und auch wenn man dort viel besser einen Cross-Triathlon veranstalten könnte als ein Straßenrennen, so spielt mir der recht hügelige 4 Runden-Laufkurs doch etwas in die Karten.

Nach getaner Arbeit erwartet uns Athleten dann noch die Abschluss-Veranstaltung im Kurhaus mit Pasta-Party und Siegerehrung der gesamten Serie. Die Chance auf ein paar ALB-GOLD Nudeln und, wenn es ganz gut laufen sollte, ein paar Euro Preisgeld ist gegeben.

Berge

Jetzt nur noch XTERRA

Und das war es dann auch für mich mit dem Straßenrad dieses Jahr. Der Rest des Jahres sieht vor, dass ich mich zuerst einmal zwei Wochen in die Höhe nach St. Moritz verabschiede, da ich bis dato noch gar kein Trainingslager gemacht habe in diesem Jahr. Und der XTERRA France hat einmal mehr meine Schwächen beim Biken, insbesondere auf technisch herausfordernden Uphills aufgezeigt. Diese Defizite gilt es nun auszumerzen, stehen doch mit der XTERRA-EM (Prachatice, CZ) und -DM (Zittau, D) zwei weitere XTERRA Gold Races und meine erklärten Jahreshöhepunkte auf dem Kalender. Abgeschlossen wird das Triathlon-Jahr dann mit den beiden XTERRA-Races in Luxemburg (01.09.) und Holland (15.09.). Aber jetzt erstmal ein schönes Trainingsrennen am schönen Schluchsee.

Den aktuellen Liga-Report für das Liga-Finale des BWTV mit allen Startzeiten gibt’s hier!

Mein Rennbericht gibt’s hier!

Posted in BWTV Liga, Du- / Triathlon, Wettkampf and tagged , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.